Zum Tee

Kandissticks oder Kandiszucker - damit wird die echte Teestunde zelebriert. Kräuter-Schmiedel hat dazu die passenden Varianten im Angebot.

Kein Tee ohne Kandis

Eine gute Tasse Tee mit einem einfachen Würfelzucker oder losem Zucker zu süßen, ist absolut verpönt. Echte Teetrinker schwören einzig und allein auf Kandis. Als Kandis werden Zuckerkristalle bezeichnet, die aus konzentrierter Zuckerlösung hergestellt und über mehrere Tage auskristallisiert werden. Die Herstellung war bereits den Arabern im 9. Jahrhundert bekannt, im Jahr 1000 wurde Kandis bei den Arabern, Persern und Ägyptern als Heilmittel verwendet.

Weißer und brauner Kandis

Heute ist Kandis das wichtigste Beiwerk der Teekenner. Unterschieden wird zwischen weißen und braunen Kandis, wobei dem braunen Kandis eine karamellisierte Zuckerlösung zugrunde liegt. Vor allem in der Teekultur Ostfrieslands hat der Kandis, der hier häufig auch als "Kluntje" bezeichnet wird, eine hohe Bedeutung. Bei einer echten Teezeremonie wird zunächst der Kandis in die Tasse gegeben und dann der heiße Tee aufgegossen. Das knackende Geräusch verströmt eine besonders gemütliche Atmosphäre. Lust auf eine Tasse Tee mit echtem Kandis? Bei Kräuter-Schmiedel finden Sie Ihr Lieblingsprodukt.